Aurora und der Wächter des Wassers

Aurora und der Wächter des Wassers

 
Aurora, ein junger quirliger Sonnenengel, der in den Lavaströmen des Kilauea Vulkans auf Hawaii zu Hause ist, taucht in diesem Abenteuer auf spannende und humorvolle Weise in das Reich der Wasserdrachen und Nixen ein. Viele Abenteuer hat die kleine Drachenreiterin Aurora zu bestehen, bis sie dem Geheimnis des Taunuswassers auf die Spur kommt.
Wird es Aurora gelingen das Taunuswasser zu retten?


ISBN/EAN:
9783748197027

€ 19,70

€ 4,99 (eBook)

 

Leserstimmen:

 

"Ein entzückendes Buch über Naturwesen, die die Leser zu einer phantastischen Reise in ihre Welt einladen. Hier wird liebevoll auf die ernsten Umweltproblematiken hingewiesen die wir Menschen aus Unachtsamkeit oder aus Macht- und Geldgier verursachen, zu unserem eigenen Schaden und zum Schaden von Mutter Natur.

Ich habe Aurora und ihre Freunde lesend auf ihrer Reise begleitet. Hingerissen von Auroras Gefühlswelt, ihren Ängsten, Sorgen, ihrer Freude habe ich Seite um Seite des Buches genossen. Wie knuffig die Naturwesen sind. Z. B. Kunold Rosenduft, der auf der Suche nach seinem verloren gegangenen Rosenengel ist, Delfinius mit seiner Freundin Sine die im Bad Homburger Kurbetrieb als Brunnenmädchen aushilft, die Gärtnerzwerge im Schlosspark die dazu beitragen, dass die Blumenpracht so ist wie sie ist, der Kur-Zwerg mit dem Homburger auf dem Kopf. Schon allein sich den Kurbetrieb der Naturwesen vorzustellen und in der Fantasie zu erleben war einfach schon genial. Dann noch Platschi, das Drachenkind, einfach süß. Nicht zu vergessen Waldemar, der immer in Sorge um seinen Wald ist. Ich kann es ihm nachfühlen.

Tja und als ich das Buch las, was passierte? Es gab heftigste Unwetter in Bad Homburg mit Blitz, Donner und Sturm! Gänsehaut! War der Wasserdrache wirklich zornig? Sah ich doch tatsächlich Aurora auf Kikino an unserem Balkon im 10. Stock vorbeidüsen? Weiß der Geier!

Gefallen hat mir die Verknüpfung von Spaß an der Geschichte selbst und der gut darin verarbeitete Punkt Umwelt

Empfehlen würde ich das Buch vor allem zum Vorlesen für Kinder, für Kindergärten und auch Grundschulen. Es bietet ein gewisses Maß an Spannung ohne brutal zu sein, regt die Fantasie an und das Interesse an unserer Umwelt."

 

 
"Ein wunderschönes Buch, das den Leser in die Welt der Naturwesen entführt und zum Nachdenken, Träumen und Schmunzeln einlädt. Spannend erzählt wird die Geschichte des Sonnenengels Aurora, die sich mit ihrem Drachen Kikino auf eine abenteuerliche Reise in den Taunus begibt, um dem Geheimnis des wütenden Wasserdrachen und der entführten Quellnymphe auf die Spur zu kommen. Sie begegnen dabei vielen liebenswerten Naturwesen, die alle ihren ganz eigenen Charakter haben und die man deshalb so sehr ins Herz schließt. Dieses Buch führt uns - ohne vorwurfsvoll zu sein - vor Augen, was wir durch unseren achtlosen Umgang mit der Natur angerichtet haben und fordert auf liebevolle Weise zu einem achtsameren Umgang mit Mutter Erde auf. Beeindruckend, wie Diana Dörr die bunte Vielfalt der Naturwesen, die Natur selbst, sowie die Dinge, die wir oft nicht sehen, in einer leicht verständlichen und sehr bildhaften Sprache ausdrucksvoll und lebendig beschreibt, so dass man ganz in diese Welt eintaucht. Der quirlige Sonnenengel hat auch in diesem Band wieder nicht nur die Herzen der anderen Naturwesen, sondern auch mein Herz im Sturm erobert. Es macht einfach Spaß, dieses Buch zu lesen. Es ist ein Buch für Kinder und Erwachsene, ein Buch an dem jeder Spaß haben und von dem jeder lernen kann."


"Aurora und der Wächter des Wassers" kann als zweiter Teil der Bücher um Aurora, den kleinen Sonnenengel, gesehen werden. Es kann jedoch auch ohne Probleme gelesen werden, ohne dass der erste Teil bekannt ist."
"Ein entzückendes Buch über Naturwesen, die die Leser zu einer phantastischen Reise in ihre Welt einladen."
"Schon nach den ersten Seiten merkt man, wie viel Liebe und Energie in diesem Buch steckt."
"Ich habe Aurora und ihre Freunde lesend auf ihrer Reise begleitet. Hingerissen von Auroras Gefühlswelt, ihren Ängsten, Sorgen, ihrer Freude habe ich Seite um Seite des Buches genossen. Wie knuffig die Naturwesen sind. Z. B. Kunold Rosenduft, der auf der Suche nach seinem verloren gegangenen Rosenengel ist, Delfinius mit seiner Freundin Sine die im Bad Homburger Kurbetrieb als Brunnenmädchen aushilft, die Gärtnerzwerge im Schlosspark die dazu beitragen, dass die Blumenpracht so ist wie sie ist, der Kur-Zwerg mit dem Homburger auf dem Kopf. Schon allein sich den Kurbetrieb der Naturwesen vorzustellen und in der Fantasie zu erleben war einfach schon genial. Dann noch Platschi, das Drachenkind, einfach süß. Nicht zu vergessen Waldemar, der immer in Sorge um seinen Wald ist. Ich kann es ihm nachfühlen."
"Vielleicht kann dieses Buch dazu beitragen, dass wir besser auf Mutter Erde aufpassen."


"Auch dieses Buch ist liebevoll geschrieben und gestaltet. Wieder steht das Thema Mutter Erde und Umwelt im Vordergrund. Wunderbar zu lesen auch für Kinder. So werden diese an den achtsamen Umgang mit der Umwelt herangeführt. Wer die Gegend kennt, lebt dieses Buch mit, wer die Gegend nicht kennt, bekommt Lust auf einen Ausflug in den Schloss- und Kurpark von Bad Homburg. Besonders gut auch zum Vorlesen geeignet, denn Kinder können ihrer Phantasie freien Lauf lassen, wenn sie zur Geschichte eigene Bilder malen von den knuffiges Naturwissenschaften, die dort tätig sind. Lustig, spannend und zum Nachdenken ist es ein Buch für Jedermann und ein wundervolles weiteres Abenteuer des kleinen Sonnensegel und seiner Freunde."