Despacho Heilzeremonie

"Kein Mensch beginnt zu sein, bevor

er seine Vision empfangen hat."
(Spruch der Ojibway)

Bei dem andinen Despacho Ritual der Inka Schamanen, wird eine liebevolle Opfergabe an die Berge und an Mutter Erde (Pachamama) dem Feuer, der Erde oder dem Wasser  übergeben. Das Despacho Geschenk besteht aus Blüten, Blättern, Nüssen, Räucherwerk, Wein und anderen Dingen, die uns Mutter Erde selbst geschenkt hat.
Jede Opfergabe hat eine tiefe Bedeutung und wird von den Teilnehmern mit Energie aufgeladen und in einer Art Mandala angeordnet. Nachdem die Teilnehmer ihren Dank und ihre Gebete hineingegeben haben, wird das Geschenk verpackt und ins Feuer oder Wasser gegeben bzw. in der Erde vergraben.
Es ist ein Zeichen der Liebe und der Verbindung mit mit allem Leben auf dieser Erde. Hierdurch wird Harmonie zwischen Mensch und Natur hergestellt und Heilung für Mutter Erde bewirkt.

Don Sebastian und Willko Apaza sind Meister in der Erstellung von Despachos und werden mit unserer Gruppe zusammen diese Naturzeremonie durchführen. Wir treffen uns in meiner Praxis und fahren von dort gemeinsam in den Bad Homburger Stadtwald. Wir werden das Ritual im Wald beim Hirschgarten durchführen.


In der andinen Tradition gibt es genaue Bezeichnungen für die Funktion und Fähigkeiten eines Paqos (Schamanen). Als Kuraq Akulleq ist Don Sebastian ein “Ältester”, d.h. er hat einen bestimmten Grad an Erfahrung und Weisheit, so dass ihm dieser Titel verliehen wurde. Zum anderen arbeitet er als Pampamesayoq, d.h. als Paqo und Heiler der dritten Stufe, wie viele andere auch. Allerdings arbeitete er 6 Jahre als Altomesayoq, einer Stufe, die nur wenige in Peru praktizieren können. Dies hat ihm eine besondere Tiefe und Verbindung zur Natur beschert.

Ich freue mich sehr, dass Don Sebastian und Willko
Apaza Quispe nach Bad Homburg kommen werden, um mit uns diese besondere Heilzeremonie für Mutter Erde durchzuführen.

Ort:

Heilpraxis Diana Dörr
Saalburgstr. 95

61350 Bad Homburg

 

Zeit:
12. Mai 2019 ab 15:00 Uhr

 

Mitzubringen:

Wetterfeste Kleidung


Beitrag:
Beitrag: 60 €

(Kinder: 30,- €)

Ich bitte um Anmeldung per Email oder Telefon in meiner Heilpraxis.


Am 11. Mai 2019 wird Willko Apaza Pachamama Spirit für private Sitzungen in meiner Praxis sein. Es sind noch Termine vorhanden. Anmeldungen sind ebenso über meine Praxis möglich.


Die Referenten:
Don Sebastian Samata Lunasco ist in Hapo Colla Qeros, Paucartambo geboren und er ist 71 Jahre alt. 1982 wurde Don Sebastian 2 Mal vom Blitz getroffen, er war 2 Jahre sehr krank und in dieser Zeit wusste er, dass er den Weg des Heilers gehen soll und so lernte und diente er erstmal bei Don Carmin Kapa. 1989 wurde er Altomesayoq und er arbeitete als solche 6 Jahre lang. Nach dieser Zeit arbeitet er bis heute als Pampamesayoc.

Willko Apaza Quispe ist Curandero und arbeitet in der jahrhundertealten Heilertradition der „Canchis“, Cusco, Peru. Er wurde in den vier Weisheiten der Anden, Apu “Kanchis Punku Paqareq, Apu Ausangate, Apu Qoullurritty und Apu Salkantay initiiert. Diese Initiationen erhielt er vom Kuraq Akulleq Don Sebastian Samata Lunasco und seinem Grossvater Kuraq Akulleq Pascual Quispe Phillco.

Ihre naturverbundene Sichtweise besticht durch eine heilsame Einfachheit, die uns fast gänzlich abhandengekommen ist und unser Leben unendlich reicher und lebenswerter machen kann.
Sie verbinden sich und uns mit den Elementen der Natur und machen dadurch aus jeder Zeremonie eine Medizin für die Teilnehmer.