Vita

Die beiden wichtigsten Tage deines Lebens sind der Tag, an dem du geboren wurdest, und der Tag, an dem du herausfindest, warum.

Mark Twain

Ich bin 1970 im Zeichen der Waage geboren und habe mich bereits während meines Studiums der Rechtswissenschaft in Frankfurt am Main für alternative Heilmethoden interessiert.

1995  habe ich meinen ersten Reiki Kurs bei Edith Günther in Friedrichsdorf besucht. Der zweite Reiki Grad folgte 1996 und die Reiki 3 Meister und Lehrerausbildung bei Frank Doerr (nicht verwandt oder verschwägert) von 2002 bis 2005. Seit dem gebe ich in meiner Heilpraxis regemäßig Reikikurse für Erwachsene und Kinder.Von 1996 bis 1999 absolvierte ich die Heilpraktiker-Ausbildung bei Thalamus in Darmstadt mit Fachausbildung in Klassischer Homöopathie bei Brigitte Thielen.
1999 erhielt ich die staatliche Zulassung als Heilpraktikerin und bin seit Januar 2000 in eigener Praxis in Bad Homburg tätig.

Heilpraxis

Auf meinem eigenen persönlichen Weg erkannte ich sehr schnell, dass durch die in meiner Praxis angebotenen Heilweisen wie die Klassische Homöopathie, Bach-Blüten-Therapie, Phytotherapie oder energetische Heilweisen wie Reiki, die tieferen emotionalen Ursachen von Krankheiten nicht immer umfassend geheilt werden können.  So absolvierte ich verschiedene geistige, spirituelle und schamanische Heilweisen, die die von mir angebotenen Therapien perfekt ergänzten.
So bildete ich mich von 2002 bis 2010 u. a. in Chakra-, Aura- und Energiearbeit sowie geistigem Heilen bei Linda Vielau weiter sowie in schamanischen Heilweisen bei Jürgen Bongardt.

Außerdem absolvierte ich in dieser Zeit bei verschiedenen Lehrern wie auch bei Linda Vielau eine Ausbildung als Rückführungstherapeutin und schrieb mein erstes Buch zu diesem Thema.

 

Dann führte mich mein Weg zu den Schamanen nach Hawaii, wo ich nicht nur mein Heilwissen erweitern konnte, sondern auch wichtige Impulse für meinen weiteren Weg erhielt, insbesondere auch für meine schriftstellerische Tätigkeit.
In dieser Zeit absolvierte ich die Ausbildung  in Signaturzuellheilung Level I und II bei Kahu Fred Sterling aus Honolulu Hawaii und wurde von ihm ermächtigt als Signaturzellheilung Lehrerin Seminare zu geben.

 

2007 und 2019 durfte ich die "Wachstherapie" bei der kasachischen Schamanin Saira Seribajewa lernen und wende sie in meiner Praxis zur Heilung von seelischen und körperlichen Beschwerden und zur Reinigung von Gebäuden an.

 

In den letzten Jahren habe ich verschiedene schamanische Fortbildungen gemacht, wie beispielsweise bei Alberto Villoldo und zuletzt 2019 bei den Q'ero Schamanen Don Sebastian und Willko Apaza Quispe in andinischem Heilen und Despacho Zeremonien.

 

2016 habe ich eine Ausbildung in Bipolarer Bioresonanz nach Willi Melischko absolviert und biete diese mit Radionik zur Diagnosefindung und Therapie in meiner Praxis an.

 

Und schließlich habe ich seit 2008 bis heute verschiedene Seminare in medialem Heilen besucht, u. a. bei Kahu Fred Sterling (Hawaii) und Pepper Lewis (USA).
2018 folgte eine Ausbildung zum lizenzierten Medium bei dem bekannten Medium James van Praagh (USA).
Durch fortlaufende spirituelle Seminare und Workshops
bei James van Praagh vertiefe ich weiterhin meine Heiltätigkeit und Arbeit als Rückführungstherapeutin. Das Wissen fließt ebenso in meine eigene Seminartätigkeit ein.

Autorentätigkeit

Im November 2011 veröffentlichte ich meinen ersten Roman mit dem Titel "Der Steg nach Tatarka" beim Paracelsus Verlag in Salzburg/ Österreich. In diesem auf wahren Begebenheiten beruhenden Buch geht es um die Heilung von Traumata und Ängsten aus früheren Leben.
Im Januar 2013 folgte der All Age Fantasy Roman "Aurora in geheimer Mission". Dieser Roman bildet den Auftakt zu einer Bücherserie über die Abenteuer des hawaiianischen Sonnenengels Aurora, der mit einer besonderen Mission für Mutter Erde von Hawaii nach Deutschland gekommen ist.
Ich vereine durch meine Bücher meine Verbundenheit mit der Natur und den Naturgeistern mit meinen beruflichen Interessen, der Heilung von Menschen und Mutter Erde.
Derzeit forsche und schreibe ich über die in Vergessenheit geratetenen Heilquellen in Hessen und Rheinland-Pfalz.
Mehr zu meiner Autorentätigkeit finden Sie in meiner Autoren Vita.

Heilwasser und Wasserzeremonien

Die beiden Q'eros Don Sebastian und Willko Apaza Quispe sagten mir bei ihrem Besuch in meiner Praxis in Bad Homburg, ich sei "Die Wächterin des Wassers" der 7 Hl. Quellen in Bad Homburg und ermunterten mich zu Wasser Zeremonien und Workshops in unserem Kurpark. Mein Wissen praktischer anzuwenden... Und sie werden hierfür 2020 auch selbst wieder nach Bad Homburg kommen. Es geht um die "Verbindung mit den 7 Heiligen Wasser Quellen. Wir reinigen, harmonisieren und heilen uns und Mutter Erde."
Dies sei der wahre Grund für ihren Besuch in Bad Homburg gewesen, nicht unser geplantes gemeinsames Despacho... Etwas ähnliches sagte Kahu Fred Sterling, als er 2010 von Hawaii nach Bad Homburg gekommen war. 

Häkeln für den guten Zweck

Ich habe einen ehrenamtlichen Häkelkreis gegründet, mit dem wir  "Häkelschnecken" für gehörlose Kinder im Rhein-Main Gebiet häkeln. Wir treffen uns hierfür auch zur öffentlichen "Nacht des Häkelns", an der alle Schneckenhäkler und solche die es werden wollen willkommen sind.

Die HNO-Klinik & DHZ, Medizinische Hochschule Hannover hat vor über drei Jahren damit begonnen, gehörlosen Kindern, die in der Klinik ein Cochlea-Implantat (Gehörschnecken) erhalten, eine kleine Häkelschnecke zu schenken - als Tröster und Freund und Wegbegleiter in die Welt des Hörens.
Inzwischen verbreiten sich die liebevoll gehäkelten Schnecken weiter in Deutschland, damit auch Kindern in anderen Kliniken einen Tröster und Wegbegleiter für ihren Weg in die Welt des Hörens  bekommen.

 

Derzeit versorgen wir das Coclear Implant Centrum in Friedberg (CIC) mit Häkelschnecken.
Das Häkeln der Schnecken ist nicht schwer, wir helfen gerne dabei. Das Wenige, was zum Schneckenhäkeln (Lernen) benötigt wird, ist ein wenig Geduld, Zeit und zwei Hände mit Herz.

Mehr zu der Aktion und weitere Bilder hier.

Kreative Projekte

Auch durch weiteren kreativen Projekte, wie insbesondere meine "Lichtfilzlinge" bringe ich seit vielen Jahren positive Energien in diese Welt. Auf der Seite AurorasWelt.de findet man einen Einblick in meine kreative Werke. Gefilzte Elfen, Feen, Wichtel und Einhörner, tummeln sich hier zwischen Lichtfilzlingen und Auroras Elfenhäuser.

Räucherwerk

Mein besonderes Räucherwerk, das ich auch während Behandlungen und Veransztaltungen verwende, ist während Schamanischer Reisen entstanden oder wurden habe ich für unsere Erdheilungstage kreiert. Auf vielfachen Wunsch erhält man die Mischungen nun auch in Auroras Shop.

Erdheilung

Seit meiner Kindheit habe ich mich in verschiedenen humanitären Vereinen engagiert und schließlich im Alter von 24 Jahren 1994 selbst einen solchen Verein gegründet, durch den wir bedürftige Menschen und soziale Einrichtungen im russischen Kaliningrader Gebiet und in Katastrophengebieten rund um den Erdball unterstützt habe. Durch meine Praxistätigkeit war es mir zeitlich leider nicht mehr möglich diese Vereinsarbeit wie bisher fortzuführen. Nachdem ich 14 Jahre lang den Menschen materiell geholfen hatte, war nun für mich die Zeit gekommen, der Welt auch geistig zu helfen, in Bereichen, die ich mit meiner Arbeit als Heilpraktikerin verbinden konnte. So biete ich neben meiner Praxis- und Seminartätigkeit auch regelmäßig verschiedene Veranstaltungen zur Heilung von Mutter Erde an, wie beispielsweise Agnihotra Feuer, Erdheilungsmeditationen oder Despacho Zeremonien. Hier finden Sie meine Erdheilungsseite mit weiteren Informationen zu meinem Agnihotra Feuerkreis und Erdheilungen.